Selbstgemachtes Kissenspray für einen guten Schlaf

Selbstgemachtes Kissenspray

Schönheitsschlaf ist nicht nur eine Phrase sondern völlig zutreffend. Ausreichender und guter Schlaf ist essenziell für eine schöne Haut. Auch wenn wir »schlafen« ist unser Körper nicht untätig, sondern regeneriert, repariert und entgiftet. Je nachdem was wir tagsüber dem Körper zumuten, so lange braucht er nachts dann auch dies zu reparieren. Dabei spielt nicht nur die Dauer eine Rolle, sondern auch die Qualität und bei dieser kann man an unterschiedlichen Stellschrauben ansetzen:

  • Kein künstliches Licht – die Produktion des Schlafhormons Melatonin wird sonst gestört.
  • Smartphone und Laptop eine halbe Stunde vor dem Bettgehen abschalten. Wenn nicht möglich, mit speziellen Apps die Bildschirmfarbe anpassen (bspw. Flux).
  • Das Schlafzimmer sollte kühl sein – 18 Grad sind ideal für einen guten Schlaf.
  • Zwei Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr essen, der Körper sollte nicht mit der Verdauung beschäftigt sein.

Ein weiteres Hilfsmittel ist die Aromatherapie. Ätherische Öle können zu einem guten und erholsamen Schlaf verhelfen. Dieses selbstgemachte Kissenspray wirkt mit den ätherischen Ölen aus Kamille, Lavendel und Zedernholz entspannend, beruhigend und schlaffördernd.

Verwendete Rohstoffe

Selbstgemachtes Kissenspray Rohstoffe
Inhaltsstoffe
15 ml destilliertes Wasser
35 ml Alkohol
Destilliertes Wasser

Normales Leitungswasser hat meist einen zu hohen Kalkgehalt und die Ionen im Wasser können die Eigenschaften der Zubereitungen negativ beeinflussen. Man könnte auch abgekochtes Mineralwasser nehmen, jedoch will man für kosmetische Zwecke auch Mineralien und Bakterien vermeiden.

Alkohol, 95 %ig (Weingeist)

Bei der Alkoholbasis sollte es sich um hochprozentigen Alkohol handeln. Nur dieser kann einerseits konservieren und andererseits die Duftstoffe aus den Ölen herauslösen. Auch will man nicht, dass der Alkoholgeruch zu stark wahrgenommen wird, daher sollte man bei handelsüblichem Alkohol auf Neutralalkohol zurückgreifen wie Wodka oder Korn. Am besten ist jedoch unvergällter Weingeist. Wenn man zu dem Weingeist noch etwas Wasser gibt, dann ist der »Alkoholgeruch« nicht so stark wahrnehmbar. 

Ätherisches Öl - Variante 1
25 Tropfen ätherisches Lavendelöl
20 Tropfen ätherisches Kamillenöl
5 Tropfen ätherisches Zedernholz
Ätherisches Lavendelöl

Das beruhigende Aroma des ätherischen Lavendelöls wirkt sehr mild und entspannend und fördert so einen ruhigen Schlaf. 

Ätherisches Kamillenöl

Das ätherisches Öl beruhigt den Geist, beruhigt und sorgt dafür, dass wir entspannt einschlafen.

Ätherisches Zedernholz

Das süße und zugleich holzige Aroma des ätherischen Öls wirkt besänftigend und beruhigend.

Ätherisches Öl - Variante 2
25 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
20 Tropfen ätherisches Baldrianöl
5 Tropfen ätherisches Ylang Ylang Öl
Ätherisches Rosmarinöl

Rosmarin kann gegen Angstzustände wirksam sein und positiv auf das Schlafverhalten wirken.

Ätherisches Baldrianöl

Baldrianöl wird hauptsächlich zur Beruhigung von Nervensystem und Körper wie auch bei Schlaflosigkeit und Nervosität angewendet. Eine Bademischung mit Baldrian entspannt und sorgt für einen ruhigen Schlaf.

Ätherisches Ylang Ylang Öl

Ylang Ylang Öl wirkt ausgleichend und verleiht innere Ruhe und Sicherheit.Das ätherische Öl hat außerdem eine aphrodisierende Wirkung. Und das ist im Schlafzimmer ja auch nicht schlecht, oder?

Anwendung und Haltbarkeit

Selbstgemachtes Kissenspray
Wir haben das Spray mit getrocknetem Lavendel versetzt.
  • Das Kissenspray vor jeder Anwendung gut durchschütteln, damit sich Wasser und Alkohol miteinander verbinden.
  • Das Spray aus einer Entfernung von 30 cm auf das Kissen sprühen.
  • Bitte nur einmal sprühen, auch wenn man erstmal den Duft nicht stark riecht. Er entfaltet sich erst noch und wird intensiver.

Sofern das selbstgemachte Kissenspray kühl und dunkel aufbewahrt wird, ist es bis zu einem Jahr haltbar.

Selbstgemachtes Kissenspray
Wir haben das Spray mit frischen Rosmarinnadeln versetzt.

DIY Kissenspray Rezept

Rezeptangaben für ca. 55 ml
  • 15 ml destilliertes Wasser
  • 35 ml Alkohol
  • 25 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 20 Tropfen ätherisches Kamillenöl
  • 5 Tropfen ätherisches Zedernholz
Zubehör
  • leeren Sprühflakon
Zubereitung
  1. Ätherische Öle gut miteinander vermischen.
  2. Nun mit Alkohol und Wasser auffüllen.

Haftung: Alle angegeben Wirkungsweisen dienen lediglich zur Information und ersetzen keinen Arztbesuch. Es wird keine Garantie zur Wirkungsweise und zur Verträglichkeit der Rohstoffe und dem Endprodukt übernommen. Die Herstellung und Anwendung geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung.

No Comments

Post A Comment