Traubenkernöl

Traubenrebe
  • Basisöl
  • INCI: Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil
  • Komedogenitätsgrad: 1
  • Zusammensetzung: Linolsäure (bis ca. 70 %), Ölsäure (bis ca. 20 %), Palmitinsäure (bis ca. 7 %), Stearinsäure (bis ca. 4 %), Polyphenole, Tocopherole, Vitamin K, Lecithin, Phytosterine, Resveratrol.
  • Iodzahl: 94 – 157.
  • Kosmetische Verwendung: Fettende, Misch-, unreine, sensible, reife, rissige Haut.
  • Haltbarkeit: Bei kühler und dunkler Lagerung ca. 12 Monate.

Stammpflanze

Die Weinrebe ist ein Strauch, der die Wuchsform einer Liane entwickelt. Er kann bis zu 20 m hoch werden. Die Zweige sind rotbraun bis braungelb und meist kahl. Die 3- bis 5-lappigen Blätter sind lang gestielt und rundlich bis herzförmig. Die Blätter sind bis zu 15 cm lang und haben eine behaarte Unterseite. Die gelbgrünen Blüten, die von Juni bis August blühen, sind in dichten Rispen angeordnet. Die Früchte der Weinrebe sind kugelig und bis zu 2 cm lang. Die Farbe variiert und kann dunkelblau, violett, grün oder gelblich sein. In dem weichen Fruchtfleisch der Früchte sind bis zu 4 ölhaltige Samen enthalten. Diese sind hartschalig und birnenförmig.

Gewinnung von Traubenkernöl

Traubenkernöl wird aus den Samen der Weintrauben gewonnen und hat eine hellgrüne bis dunkelgrüne Farbe. Da die einzelnen Traubenkerne nicht viel Öl enthalten, sind eine große Menge an Trauben zur Ölgewinnung nötig. Dies führt zu dem relativ hohen Preis von Traubenkernöl. Bei der Ölgewinnung werden die Trauben zunächst gekeltert (ausgepresst). Der nach Abfließen des Traubensaftes zurückbleibende Rest wird als Trester bezeichnet. Dieser beinhaltet Stiele, Kerne und Haut. Der Trester wird nun gesiebt, um die Kerne von den Stielen und Häuten zu trennen. Die Kerne werden anschließend getrocknet und einer Kalt- oder Warmpressung unterzogen. Bei der schonenden Kaltpressung bleiben mehr wertvolle Inhaltsstoffe erhalten.

Kosmetische Verwendung von Traubenkernöl

Traubenkernöl zieht sehr schnell und gut in die Haut ein und macht das Bindegewebe straffer und die Haut elastischer. Das Öl sorgt für ein optimales Hautbild, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Es wirkt mit seinen regenerativen, zellmembranschützenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften dem Hautalterungsprozess entgegen. Traubenkernöl ist somit für Misch-, fette und sensible Haut sehr gut geeignet. Traubenkernöl ist ein leichtes Öl und gut für die Pflege von Akne, fettiger Haut und Mischhaut geeignet. Der hohe Gehalt an Linolsäure wirkt Verhornung entgegen. Aufgrund der rückfettenden und feuchtigkeitsregulierenden Wirkung lässt sich jedoch auch trockene und rissige Haut gut mit Traubenkernöl behandeln.

Traubenrebe

Vorteile von Traubenkernöl für die Haut

  • spendet Feuchtigkeit
  • wirkt antioxidativ und vitalisierend
  • strafft die Haut
  • erhöht die Elastizität
  • wirkt heilungsfördernd
  • wirkt entzündungshemmend
  • für die Pflege von Aknehaut geeignet

Innerliche Anwendung von Traubenkernöl

Traubenkernöl wirkt aufgrund seines hohen Vitamin E Gehaltes antioxidativ. Das enthaltene Procyanidin ist unter anderem verantwortlich für die antioxidative Wirkung. Außerdem ist Procyanidin ein sehr starker Radikalfänger (soll wesentlich stärker als Vitamin C oder Vitamin E sein), weshalb der Einsatz des Öls auch in der Krebstherapie denkbar ist. Das Öl ist reich an Linolsäure. Dieser Fettsäure wird ein positiver Effekt auf das kardiovaskuläre System, die Senkung des Triglycerid- und Cholesterinspiegels und die entlastende Wirkung bei Stoffwechselstörungen zugeschrieben. Die enthaltenen Polyphenole helfen außerdem dabei den Serumlipidspiegel zu senken. Da das Öl außerdem Lecithin enthält, wird es für die Verbesserung der Denkleistung eingesetzt. Lecithin ist Bestandteil der Neuronen ist und fördert die Reizweiterleitung. Zusätzlich wirkt sich Lecithin positiv auf die Blutbildung aus. Des Weiteren enthält Weintraubenkernöl Resveratrol. Eine Studie konnte zeigen, dass je nach Dosis das Resveratrol gegen die Entwicklung von Hauttumoren wirkt. Dem Öl wird auch eine positive Beeinflussung der Libido zugeschrieben.

Traubenkernöl kaufen – worauf sollte man achten?

Will man Traubenkernöl für kosmetische Zwecke kaufen, sollte man ein kaltgepresstes Öl erwerben. Es ist oft schwer kaltgepresstes Traubenkernöl in Supermärkten zu finden. In Reformhäusern oder Bioläden kann man mehr Erfolg haben, doch die größte Auswahl an Traubenkernölen hat natürlich im Internet. Doch auch hier gilt, will man ein qualitativ hochwertige Öl, muss man etwas mehr Geld ausgeben. Beim Kauf von Traubenkernöl sollten man auch darauf achten, dass das Öl in einer dunklen Glasflasche angeboten wird und lichtgeschützt ist. Wer das Öl gerne zum Kochen verwendet, muss nicht sein Geld an kaltgepresstem Öl verschwenden. Denn kaltgepresstes Traubenkernöl sollte nicht erhitzt werden, da so wichtige Inhaltsstoffe zerstört werden. Daher kann man gleich zur billigerem warmgepressten Traubenkernöl greifen. Außerdem sollte man Traubenkernöl aus biologischen Anbau bevorzugen. Bei diesen bleiben keine nachweisbaren Schadstoffe im Öl zurück. Gerade wenn man das Öl äußerlich anwendet und eine empfindliche Haut hat, sollte man Bio Traubenkernöl kaufen. Doch auch wenn man Traubenkernöl regelmäßig einnimmt, ist ein Bio Öl wesentlich gesünder für den Körper.   Bei der Verpackung des Öl sollte man auf eine dunkle Glasflasche achten.

Quellen
Quellen: Krist, Sabine (2013): Lexikon der Pflanzlichen Öle und Fett. Wien: Springer Verlag. | Braunschweig, R. (2020): Pflanzenöle - über 50 starke Helfer für Genuss und Hautpflege. Wiggensbach: Stadelmann Verlag.

Letzte Beiträge

Rezepte