Sheanussöl

Sheanuss
Marco Schmidt [1] [CC BY-SA 2.5], via Wikimedia Commons
  • Pflanzenfett
  • Basisöl
  • INCI: Butyrospermum Parkii (Shea) Seed Oil
  • Komedogenitätsgrad: 0-2
  • Zusammensetzung: Ölsäure (bis ca. 60  %), Stearinsäure (bis ca. 30 %), Linolsäure (bis ca. 10 %), Palmitinsäure (bis ca. 7 %), Arachinsäure (bis ca. 3 %).
  • Iodzahl: 75 – 90.
  • Kosmetische Verwendung: Trockene, spröde Haut; Haarpflege.
  • Haltbarkeit: Etwa 18 Monate.

Stammpflanze

Der Karitébaum, auch Sheanussbaum, gehört zur Familie der der Sapotengewächse (Sapotaceae) und erreicht Wuchshöhen von bis zu 25 m. Die großen, dunkelgrünen Blätter sind an den Zweigenden angeordnet und sind länglich bis elliptisch und vorne gerundet mit einem welligen Rand. Die creme-weißen Blüten wachsen in dichten, kopfartigen Büscheln (50 – 100 Blüten) an den Zweigenden und duften nach Honig. Die eiförmigen meist einsamigen Steinfrüchte sind 5 – 7 cm lang und haben eine dicke Schale. Die Früchte enthalten ein süßes Fruchtmark, das einen Samen umgibt. Die rundlichen Samen haben eine Länge von bis zu 5 cm und eine bräunlich-glänzende Farbe.

GEWINNUNG VON SHEANUSSÖL

Sheanussöl (auch Sheaöl) wird, wie Sheabutter, aus den Samen des Sheanussbaums gewonnen. Das Öl wird im Gegensatz zur traditionellen Herstellung der Sheabutter aus den Kernen gepresst und in der Regel raffiniert und fraktioniert. Bei der Fraktionierung werden die Fettsäuren nach ihrem Schmelzpunkt getrennt, was zu einem Öl führt, das einen niedrigeren Schmelzpunkt, einen höheren Anteil an Ölsäure und einen niedrigeren Gehalt an gesättigten Fettsäuren (wie Stearinsäure) als Sheabutter hat. Wird das Öl raffiniert, gehen die meisten der wertvollen unverseifbaren Fettbegleitstoffe verloren.

KOSMETISCHE VERWENDUNG VON SHEANUSSÖL

Sheanussöl eignet sich gut als Zutat für rückfettende Pflegeprodukte bei trockener, schuppiger Haut und sprödem Haar. Pflegeprodukte mit Sheanussöl profitieren von der Filmbildung der Stearinsäure und dem guten Einziehvermögen der Ölsäure. Somit eignet sich das Öl auch sehr gut als Massageöl. Der neutrale Geruch des Öls macht es ebenfalls zu einem geeigneten Basisöl für ätherische Ölmischungen.
Sheanuss

Vorteile von Sheanurröl für die Haut

  • gut für trockene, schuppige Haut geeignet
  • bildet schützenden Film auf der Haut
  • eignet sich gut als Massageöl 

SHEANUSSÖL kaufen – worauf sollte man achten?

Wie bei Sheabutter sollte man darauf achten, ein unraffiniertes Produkt zu erwerben. Wie bereits erwähnt enthält das unraffinierte öl mehr natürliche Nährstoffe als das raffinierte, da bei der Raffination viele dieser wichtigen Inhaltsstoffe verloren gehen. Man sollte außerdem auf die Inhaltsstoffe achten, um sicherzugehen, dass keine sonstigen Öle enthalten sind, die zum Strecken des Produkte gedacht sind. Auch Konservierungsstoffe sollten vermieden werden. Unraffiniertes Sheanussöl ist noch schwerer zu finden als unraffinierte Sheabutter. Hier hält man sich am besten an online Shops.
Quellen
Quellen: Krist, Sabine (2013): Lexikon der Pflanzlichen Öle und Fett. Wien: Springer Verlag. | Braunschweig, R. (2020): Pflanzenöle - über 50 starke Helfer für Genuss und Hautpflege. Wiggensbach: Stadelmann Verlag.

Letzte Beiträge

Rezepte