Macadamianussöl

  • Basisöl
  • INCI: Macadamia Ternifolia Seed Oil
  • Komedogenitätsgrad: 2
  • Zusammensetzung: Ölsäure (bis ca. 68  %), Palmitoleinsäure (bis ca. 27 %), Palmitinsäure (bis ca. 12 %), Stearinsäure (bis ca. 5 %), Linolsäure (bis ca. 2 %), Arachinsäure (bis ca. 2 %).
  • Kosmetische Verwendung: Trockene, schuppige, reife Haut; Haarpflege.

 

 

 

Stammpflanze

Der Macadamiabaum ist ein immergrüner Baum, der bis zu 15 m hoch wird. Die Blüten besitzen cremefarbene, creme-braune oder rosafarbene Blütenhüllblätter, die viergliedrig sind. Es sind vier Staubblätter vorhanden. Die Staubfäden sind in einem Teil ihrer Länge mit den Blütenblättern verwachsen. Zwischen den Blütenblättern und Fruchtknoten befindet sich eine Nektardrüse, die aus vier Schuppen besteht. Die kleinen Blüten bilden meist große, auffällige Blütenstände. Der Baum bildet erst nach etwa 8 Jahren Steinfrüchte aus. Diese haben einen Durchmesser von 2 bis 3 cm und ähneln Kastanien. Die Nüsse hängen den Weintrauben ähnlich in langen Rispen von den Bäumen. Sie habe haben eine harte, braune Schale, die von einer dicken, grünen Schutzschicht umhüllt ist. Von allen Nüssen haben die Macadamianüsse die härteste Schale. Ihr Inhalt besteht bis zu 70 % aus Öl.

Gewinnung von Macadamianussöl

Das hellgelbe Macadamianussöl wird aus den Samen der Macadamianuss gewonnen. Das Öl wird durch Kaltpressung oder Extraktion mit anschließender Raffination gewonnen.

Kosmetische Verwendung von Macadamianussöl

Der hohe Anteil an Palmitoleinsäure zeichnet das Macadamianussöl aus. Diese Fettsäure ist nur noch in tierischem Fett, AvocadoölAvellanaöl und Sanddornöl mit einem ähnlichen hohen Anteil enthalten. Der Palmitoleinsäureanteil macht das Öl besonders hautfreundlich, da es dem menschlichen Hautfett sehr ähnlich ist. Es ist daher hervorragend geeignet zur Pflege von trockener, schuppiger und sensibler Haut. Das Öl dringt leicht in die oberen Hautschichten ein, strafft die Haut und wirkt regenerierend und zellerneuernd.

Auch in der Pflege von trockenem und sprödem Haar hat sich das Öl bewährt. Das Haar erhält seinen natürlichen Glanz und die Sprungkraft wieder zurück. Somit wird auch Spliss vorgebeugt. Das Öl kann pur auf die Haare aufgetragen werden, da es schnell einzieht und die Haare nicht beschwert.