Cupuaçubutter

Cupuaçu butter

 

  • Pflanzenfett
  • INCI: Theobroma Grandiflorum Seed Butter
  • Schmelzpunkt: 27-33 °C
  • Komedogenitätsgrad: 4
  • Zusammensetzung: Ölsäure (bis ca. 40 %), Stearinsäure (bis ca. 30 %), Palmitinsäure (bis ca. 10 %), Arachinsäure (bis ca. 10 %), Linolsäure (bis ca. 5 %), Phytosterole.
  • Iodzahl: 44-45.
  • Kosmetische Verwendung: Trockene, sensible Haut; Haarpflege.
  • Haltbarkeit: Etwa 1 Jahr.

 

Stammpflanze

Der Cupuaçubaum wächst im Regenwald des Amazonas und kann bis zu 25 m hoch werden. Er wird dort von einheimischen Stämmen und lokalen Gemeinden kultiviert. Kultivierte Bäume können nur etwa 8 m hoch werden. Der Cupuaçubaum bildet lange, ovale, ledrige Laubblätter mit einer Länge von bis zu 60 cm. Während des Laubtriebes haben sie eine rötliche Farbe, nehmen im Laufe der Zeit jedoch eine grüne Farbe an. Jeder Baum kann bis zu 30 Früchte tragen, die jeweils bis zu 20 cm lang und bis zu 2 kg schwer werden können. Die dunkelbraunen Früchte enthalten ein cremig-gelbes Fruchtfleisch, in dem bis zu 30 Samen enthalten sind.

Gewinnung von Cupuaçubutter

Die gelblich-weiße Cupuaçubutter wird aus den Samen der Früchte, die von Januar bis April reifen, durch Pressung gewonnen. In nativer Form ist die Butter gelblich-weiß, wohingegen raffinierte Cupuaçubutter weiß und geruchlos ist.

Kosmetische Verwendung von Cupuaçubutter

Durch ihre hohe Wasseraufnahmefähigkeit wird Cupuaçubutter  in der Kosmetik häufig als feuchtigkeitsspendender Co-Emulgator eingesetzt. Dank des ausgewogenen Verhältnisses zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren, schmilzt die Butter schnell durch Körperwärme und zieht schnell ein. Dabei hinterlässt sie jedoch keinen schmierigen Film auf der Haut. Cupuaçubutter zeichnet sich durch ihre feuchtigkeitsbindende Wirkweise aus. Im Vergleich zu Sheabutter wirkt Cupuaçu Butter leichter und liegt weniger sichtbar auf der Haut auf. Die Butter verfügt über einen hohen Phytosterolgehalt, der die Erneuerung der Hautbarrieren unterstützt und zusätzlich die Funktion eines UV-Filters hat. Sie beruhigt außerdem die Haut und trägt durch ihre entzündungshemmende Wirkung dazu bei, Hautrötungen zu reduzieren.
Auch zeichnet sich die Butter in ihrer guten Wirksamkeit bei der Haarpflege aus. Dabei verbessert sie durch ihre koemulgierenden Eigenschaften die Reißfestigkeit des Haares. Des Weiteren lässt sich die Elastizität des Haares durch die Verwendung von Cupuaçu-Haarprodukten enorm verbessern.

Cupuaçu butter

Vorteile von Cupuacubutter für die Haut

  • zieht schnell ein
  • wirkt feuchtigkeitsbindend
  • wirkt als leichter UV-Filter
  • wirkt entzündungshemmend
  • reduziert Hautrötungen

Innerliche Anwendung von Cupuaçu

Die Cupuaçu Frucht ist für den Verzehr geeignet, da in ihr sind zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe enthalten sind, die den Körper bei der Regeneration unterstützen. Diese sind z.B. die Vitamine A, B, C und E und Ballaststoffe, Kalzium und Eisen. Damit trägt die Butter zu einer guten Verdauung und einem niedrigen Blutdruck bei. Dazu wird sie ebenfalls verwendet, um den Cholesterinspiegel zu senken.

Aus Cupuaçu Butter wird für die Lebensmittelindustrie ein kakaobutter- ähnliches Fett gewonnen.

Quellen
Quellen: Krist, Sabine (2013): Lexikon der Pflanzlichen Öle und Fett. Wien: Springer Verlag. | Braunschweig, R. (2020): Pflanzenöle - über 50 starke Helfer für Genuss und Hautpflege. Wiggensbach: Stadelmann Verlag.

Letzte Beiträge

Rezepte