Olivenöl – 5 Ideen das Hausmittel in die tägliche Beauty-Routine zu integrieren

Olivenöl wird in Schüssel gegossen

Die Wirkung von Olivenöl auf Schönheit und Gesundheit ist eine unbestreitbare Tatsache. Im Gegensatz zu anderen in Lebensmitteln verwendeten Ölen wird Olivenöl nicht nur aus Samen gewonnen. Die Frucht selbst wird zusammen mit dem Samen gepresst. Natürlich erfordert das Entfernen des Öls von solch einer winzigen Frucht mechanische Prozesse.

Olivenöl kommt in vielen verschiedenen Formen vor und hat viele Verwendungszwecke. Mit seiner prächtigen goldenen Farbe seit der Antike ist es unverzichtbar für Küche, Gesundheit und Schönheit. Olivenöl, das die Vitamine A, D und K, insbesondere Vitamin E enthält, regeneriert wirksam die Zellen und verzögert die Alterung von Geweben und Organen. Diese reichhaltige Ressource umfasst auch Kalzium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Kupfer, Magnesium, Kalium und Mineralien.

Einige der beliebtesten Produkte, die heute als „natürliche“ Lösungen beworben werden, enthalten auch Olivenöl als wichtigen Bestandteil in ihren Formeln. Die darin enthaltenen Anti-Aging-Antioxidantien und das feuchtigkeitsspendende Squalen bieten viele Vorteile. Natives Olivenöl extra allein ist eines der besten Schönheitsgeheimnisse.

Hier findest du unser Pflanzenölportrait von Olivenöl.

1. Natürlicher Make-up Entferner

Meist verwendet man um sein Make-Up zu entfernen die üblichen im Handel erhältliche Make-up-Entfernungsprodukte. Diese Produkte können aufgrund ihres chemischen Gehalts mehr Hautschäden als Gutes verursachen.

Natives Olivenöl extra ist ein beeindruckender natürlicher Make-up-Entferner. Es wird für alle Hauttypen verwendet und entfernt selbst die härteste wasserfeste Make-up-Schicht. Die Grundidee hinter der Verwendung von Öl zum Entfernen von Make-up ist, dass Öl Öl löst im Sinne von Gleiches löst Gleiches. Da Make-up-Produkte im Allgemeinen aus einigen Ölen und Wachsen bestehen, entfernt ein Öl wie Olivenöl das Make-up von deinem Gesicht. Wenn du leichtes Make-up trägst, gibst du etwas Olivenöl auf einen kleinen Wattebausch oder Tuch/Waschlappen. Wenn du starkes Make-up trägst, trägst du ein paar Tropfen natives Olivenöl extra auf dein Gesicht auf.

Hier findest du wie du Öl Cleanser nach der OCM für alle Hauttypen verwendest und selbst machst.

2. Feuchtigkeitspflege

Olivenöl und Oliven in Glas

Olivenöl ist wohl die natürlichste bekannte Feuchtigkeitspflege. Es kann verwendet werden, um jeden Hauttyp mit Feuchtigkeit zu versorgen. Unabhängig davon, ob es auf Gesicht oder Körper aufgetragen wird, dringt Olivenöl tief in die Haut ein und bietet einen lang anhaltenden Feuchtigkeitsschutz, um die Haut glatt und geschmeidig zu halten. Es kann entweder als Nachtpflege oder als tägliche Feuchtigkeitspflege verwendet werden.

Wir empfehlen die Verwendung von nativem Olivenöl extra. Olivenöl wird etwas länger brauchen als viele leichte Hautpflegeprodukte, bis es von der Haut aufgenommen wird. Die Vorteile können aber auch länger anhalten. Darüber hinaus tragen die natürlichen Lipide in Olivenöl zur Talgproduktion bei. Talg ist das natürliche Gleitmittel des Körpers. Es kann auch beschädigte Hautzellen reparieren. Falten und feine Linien auf deiner Haut nehmen mit zunehmendem Alter zu. Du kannst diese Probleme auch mit Olivenöl überwinden. Vitamin E, ein starkes Antioxidans in Olivenöl, hilft bei der Regeneration neuer Hautzellen, die die Haut prall und feucht halten.

3. Haarpflege

Lockiges Haar

Das Auftragen von Olivenöl auf das Haar hilft dabei, trockenes und strapaziertes Haar wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen, sodass das Haar glänzender und gesünder wird. Wenn es um dein Haar geht, reicht nicht jede Version von Olivenöl aus. Greif am besten zu extra virgin; es ist das hochwertigste Olivenöl, das du kaufen kannst. Es ist ein nicht raffiniertes Öl. Das bedeutet, dass es nicht mit Chemikalien oder Hitze behandelt wurde und sehr spezielle Standards erfüllen muss, um den Stempel „Extra Virgin“ zu erhalten.

Es ist sehr schwierig, trockenes und nicht gut genährtes Haar zu stylen. Mit der Öltherapie mit Olivenöl kannst du dein Haar leichter formen. Dieses Öl ist reich an Vitamin A und E sowie Antioxidantien und schützt das Keratin in deinem Haar. Dein Haar gewinnt Feuchtigkeit. Wenn du deine Haare kämmst oder föhnst, müssen sie elastisch sein, damit sie nicht ausfallen. Olivenöl hilft deinem Haar, stark zu bleiben, indem es seine Elastizität erhöht. Abschließend wollen wir darauf hinweisen, dass eine ungesunde Kopfhaut auch das Haarwachstum verhindert. Die Verwendung von Olivenöl nährt deine Kopfhaut und stärkt nicht nur dein Haar, sondern schützt auch deine Kopfhaut. Darüber hinaus schützen antibakterielle und antimykotische Komponenten im Olivenöl deine Kopfhaut vor Infektionen.

Hier findest du weitere natürliche Inspirationen für deine Haarpflege.

4. Nagelpflege

Nägel unlackiert

Durch die Verwendung von Olivenöl in der Nagelpflege ist es möglich, die Nägel zu stärken und ein Brechen zu verhindern. Es kann auch verwendet werden, um gehärtete und trockene Nagelhaut zu erweichen. Rauchen oder Luftlosigkeit aufgrund längerer Verwendung von Nagellack und ähnliche Situationen führen zu einer gelblichen Nagelfarbe. Durch die Verwendung von Olivenöl in der Nagelpflege ist es möglich, die Nägel aufzuhellen und ein gesundes Aussehen zu erzielen. Das Wachstum von ungesunden Nägeln ist sehr langsam. Darüber hinaus können ungesunde Nägel schnell brechen, wenn Eingriffe wie Maniküre durchgeführt werden. Durch die Pflege mit Olivenöl kannst du deinen Nageln helfen zu wachsen und deine Nägel erhalten ein ästhetisches Aussehen.

5. Fußpflege

Nackte Füße auf Bettlaken

Fußpflege entspannt dich nicht nur, sondern verleiht deinen Füßen auch ein seidiges Aussehen. Eine rissige Ferse benötigt Feuchtigkeit und Olivenöl ist reich an feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Unseren Füßen fehlen Öldrüsen. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass sie leicht trocken und rau werden. Wenn du deine Füße nicht mit Feuchtigkeit versorgst, werden sie mit der Zeit trockener. Für beste Ergebnisse benötigst du genügend Zeit, damit das Öl vollständig in deine Haut eindringen kann. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass du es vor dem Schlafengehen anwendest und bis zum Morgen einwirken lässt. Auch nach dem Duschen oder Baden ist ein guter Zeitpunkt deine Füße mit Olivenöl zu pflegen.

Kommerziell erhältliche synthetische Kosmetikprodukte sind auf dem Markt weit verbreitet und können auch schnelle Ergebnisse liefern. Sie bringen aber auch oft schädliche Nebenwirkungen mit sich. Natives Olivenöl extra ist ein völlig natürliches Produkt, das sehr reich an Antioxidantien ist und ein gutes Ergebnis ohne Schäden oder Nebenwirkungen bietet.

Olivenöl kann nicht nur unserer Haut helfen Körper, sondern auch unseren Haaren. Es pflegt, schützt und macht die Haut weich. Es verbessert sowohl das Aussehen als auch die Struktur der Haut. Es trägt zur Reparatur der Haut bei und hat eine starke Feuchtigkeitsfunktion, die Wasserverlust verhindert. Dieses Öl wird verwendet, um die Haut zu straffen, Verschleiß zu verhindern, das Haar zu erweichen und die Nägel zu stärken.

Olivenöl kaufen – worauf sollte man achten?

Olivenöl wird zwar EU-weit in acht verschiedene Güteklassen unterteilt, in Deutschland sind aber nur Öle drei verschiedene Klassen erhältlich. Grundsätzlich gilt natives Olivenöl muss durch mechanische oder sonstige physikalische Verfahren unter Temperaturbedingungen gewonnen werden, die nicht zu einer Verschlechterung des Öls führen. Durch zu hohe Temperaturen werden wertvolle Inhaltsstoffe verloren, daher wird auf eine schonende Kaltpressung geachtet. Native Olivenöle dürfen auch nicht mit Ölen anderer Art gemischt werden.

Das  ‚Native Olivenöl Extra‘ oder auch ‚Extra Virgen‘ stellt dabei die höchste Güteklasse der EU-Norm dar. Öl dieser Art muss, wie schon erwähnt, durch Kaltpressung gewonnen werden. Öl dieser höchsten Güteklasse muss außerdem aus der ersten Pressung der Oliven stammen. Es darf maximal 0,8 Prozent freie Fettsäuren enthalten. Diese verleihen Fetten und Ölen einen unangenehmen Geschmack. Auch die Herkunft der Oliven muss bei dieser Klasse genannt werden.

Die Güteklasse ‚Natives Olivenöl‘ muss als natives Öl ebenfalls kalt gepresst werden. Der Gehalt an freien Fettsäuren darf hier bei bis zu 2 Prozent liegen. Dieses Öl stammt oft aus der zweiten Pressung der Oliven.

‚Olivenöl‘ bezeichnet die unterste Klasse, die im deutschen Handel erhältlich ist. Sie beschreibt eine Mischung aus nativem und raffiniertem, also gereinigtem und meist heiß gepresstem Öl.

Wer ein qualitativ hochwertiges Olivenöl kaufen will, sollte daher auf die Bezeichnungen ’nativ‘ und ‚extra‘ achten. Diese sind schonend kaltgepresst und enthalten alle wertvollen Inhaltsstoffe und weisen auch den besten Geschmack auf. Sämtliche Tipps zur Erkennung der Qualität des Öls anhand der Farbe sind nicht wirklich hilfreich, da das Öl sowieso in einer dunklen Glasflasche verkauft werden sollte, um es vor Licht zu schützen.

Zusätzlich sollte man auf eine Bio-Qualität achten, um mögliche Rückstände von Pestiziden im Öl zu vermeiden.

Hier findest du hochwertige und kalt gepresste Olivenöle in Bio-Qualität:

No Comments

Post A Comment