DIY Anti-Frizz Haarspray

Selbstgemachtes Haarspray gegen Frizz

Wer kennt’s? Bei trockener Heizungsluft, hoher Luftfeuchtigkeit oder bei fehlender Feuchtigkeit im Haar »fliegen« die Haare und/oder kräuseln sich. Das Phänomen bezeichnet man auch als Frizz und in diesem Beitrag stellen wir ein natürliches DIY Anti-Frizz Haarspray auf Basis von Aloe Vera und Brokkolisamenöl vor. Das selbst gemachte Spray kann sowohl bei nassen als auch trockenen Haaren angewendet werden und sorgt dafür, dass das Haar mit genügend Feuchtigkeit versorgt wird und die Krausemähne gebändigt wird.

Wie entsteht Frizz?

Die Struktur von gesunden Haaren kann man sich so vorstellen: die Haarschuppen sind wie Dachziegel eng aneinander gereiht. So ist das Haar umschlossen und geschützt vor äußeren Einflüssen. Sind die Haare jedoch spröde und trocken, dann ist das ein Anzeichen dafür, dass die Schuppenschicht aufgeraut, nicht mehr geschmeidig und durchlässig ist. Das Haar versucht sich dann selbst mit Feuchtigkeit zu versorgen und entnimmt diese bei z. B. erhöhter Luftfeuchtigkeit aus der Luft. Die Luftfeuchtigkeit dringt nun unter die Schuppenschicht und das Haar beginnt sich zu kräuseln.

Generell tendiert lockiges oder gewelltes Haar schneller zu Trockenheit. Aber auch externe Faktoren können die Haarstrukturen aufrauen. Dazu zählen chemisches Färben, zu viel Sonneneinstrahlung oder übermäßiger Gebrauch des Glätteisens.

Tipps gegen Frizz?

1. Richtiges Haare waschen

Das Haar richtig zu waschen ist ausschlaggebend für eine gute Haargesundheit. Die Haare sollten nicht zu oft gewaschen werden, weil diese sonst austrocknen, da zu viel von den natürlich produzierten Ölen ausgewaschen werden. 2 bis 3 mal die Woche sollten es tun. Achte beim Haarewaschen darauf ein Shampoo zu benutzen, welches das Haar mit Feuchtigkeit versorgt. Idealerweise enthält das Shampoo nährende Öle wie beispielsweise Arganöl. Es sollte auch nicht zu heiß gewaschen werden, sondern nur mit lauwarmen Wasser. Am besten das Haar am Ende mit kaltem Wasser ausspülen. Das kalte Wasser versiegelt die Haarstruktur und bindet die Feuchtigkeit.

2. Richtiges Haare trocknen

Nach dem Haarewaschen das nasse Haar vorsichtig trocken tupfen. Auf keinen Fall auswringen oder mit dem Handtuch durchreiben. Die rauen Faserstrukturen von Frotteehandtüchern rauen die Haarstruktur direkt wieder auf. Am besten einfach ein altes Baumwoll-T-Shirt nehmen und damit die Haare trocken tupfen.

Auch wenn es sich im ersten Moment paradox anhört, bei glattem Haar unterstützt das Föhnen dabei Frizz zu verhindern. Die Wärme sorgt dafür, dass sich das Haar versiegelt. Dabei immer darauf achten, dass ein Hitzeschutz verwendet wird, nicht zu heiß, zu nah, ohne Aufsatz und in Wuchsrichtung geföhnt wird. Von Natur aus lockiges Haar sollte luftgetrocknet werden. Die Hitze des Föhns würde es zu sehr austrocknen.

3. Richtiges Pflegen

Die richtige Pflege ist das A&O bei Frizz. Mindestens einmal die Woche sollte eine reichhaltige Haarmaske verwendet werden. Wenn du merkst, dass dein Haar öfters eine Maske vertragen kann, dann nur zu. Variiere am besten auch die Masken, um herauszufinden auf welche Wirkstoffe deine Haare besonders gut reagieren. Auch die Anwendung von Haarölen und Sprühpflege nach dem Waschen empfiehlt sich. Einfach ins angetrocknete Haare geben und leicht einkneten.

ByeBye Frizz

11 Tipps für schönes Haar ohne Frizz

1. Haare mit lauwarmen Wasser waschen
2. Feuchtigkeitsshampoo verwenden
3. Haare kalt ausspülen
4. Haare mit Mineralwasser spülen
5. Haare nur trocken tupfen nicht reiben
6. Haaröl ins nasse Haar geben
7. Regelmäßig Haarmasken verwenden
8. Anti-Frizz Conditioner / Sprays verwenden
9. Kopfkissenbezug aus Seide verwenden
10. Grobzinkige Kämme verwenden
11. Regelmäßiges Bürsten

Verwendete Rohstoffe

Selbstgemachtes Haarspray gegen Frizz Rohstoffe

Das selbstgemachte DIY Anti-Frizz Haarspray ist für alle Haartypen geeignet. Wer Sorge hat, dass sein feines Haar mit dem Spray platt aussehen könnte, den können wir beruhigen. Das Spray ist ein leichter Conditioner, der nur auf die Längen gesprüht wird, nicht auf die Kopfhaut. Die ist normalerweise gut mit Feuchtigkeit versorgt, die Längen dafür umso weniger und benötigen die Feuchtigkeit um glatter und glänzender zu sein.

Pflanzenöl

Brokkolisamenöl

In der Haarpflege gewinnt Brokkolisamenöl immer mehr an Bedeutung. Durch die enthaltene Erucasäure, die als pflanzlicher Weichmacher gilt, eignet sich das Öl hervorragend für die Haarpflege. Es besitzt ähnliche Effekte wie Produkte mit Silikon. Brokkolisamenöl wurde bereits in mehreren wissenschaftlichen Studien mit chemischen silikonhaltigen Conditionern vergleichend getestet, wobei das Öl genauso effektiv wirkt wie, mit Silikon versetzte, Conditioner. Hinsichtlich Nass-Kämmbarkeit, Glanz, Weichheit und verringerter Aufladung steht Brokkoli handelsüblichen Conditionern in nichts nach. Das Öl pflegt und glättet die Haare, ohne sie strähnig wirken zu lassen.

Wasser
120 ml Rosenhydrolat
2 EL Aloe Vera Saft (frisch oder gekauft)

Rosenhydrolat

Rosenwasser sorgt dafür, dass die Haare schön glänzen und versorgt das Haar zusätzlich mit Feuchtigkeit. Außerdem hat es einen wunderbar blumigen Duft und verleiht dem Haar so einen angenehmen Geruch.

Aloe Vera Gel

Aloe Vera ist reich an Vitaminen, Mineralien und Enzymen, welche das Haar mit Feuchtigkeit versorgen und ihm Volumen verleihen. Zudem ist der Wirkstoff ein Weichmacher, der die Schuppenschicht des Haares versiegelt, was verhindert, dass Feuchtigkeit entweicht. Die Aloe Vera enthält etwa 20 Aminosäuren (die Bausteine unseres Haares), und die gelartige Substanz nährt und stärkt statisch anfälliges Haar. Für die Herstellung eigener Naturkosmetik empfehlen wir die Verwendung von natürlichem Aloe Vera Gel, da es die meisten Nährstoffe enthält. Sollte man selbst eine Aloe Vera Pflanze besitzen, dann kann  man das Gel auch einfach selbst ernten.

Anwendung und Haltbarkeit

Anti-Frizz Haarspray
  • Das DIY Anti-Frizz Haarspray am besten morgens beim Styling verwenden.
  • Ansonsten je nachdem, wie deine Haare aufgeladen sind.

Die Haltbarkeit ist abhängig, ob du frischen Aloe Vera Saft verwendest oder gekauften. Mit frischer Aloe Vera ist das Haarspray maximal 2 Wochen im Kühlschrank gelagert haltbar. Bei gekaufter ist sie so lange haltbar wie das angegebene MHD.

DIY Anti-Frizz Haarspray Rezept

Rezeptangaben*
Zubehör
  • Trichter
  • Sprühflasche
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in einen Messbecher geben und gut miteinander verrühren.
  2. Mithilfe eines Trichters die Mischung in eine Sprühflasche geben.

Haftung: Alle angegeben Wirkungsweisen dienen lediglich zur Information und ersetzen keinen Arztbesuch. Es wird keine Garantie zur Wirkungsweise und zur Verträglichkeit der Rohstoffe und dem Endprodukt übernommen. Die Herstellung und Anwendung geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Tags:
No Comments

Post A Comment