Bronzing Creme selber machen

Creme Bronzer in Glas

Bronzer ist generell in zwei Formulierungen erhältlich, als Creme oder als Pulver. Das Pulver hat ein sehr leichtes Tragegefühl und mattiert glänzende Haut etwas. Eine Creme hält dafür etwas länger auf der Haut und ist auch für trockene Haut sehr gut geeignet. Da sie in die Haut eindringt, ist sie auch Stunden nach dem Auftragen noch in Form und kann die Haut gleichzeitig pflegen. Doch auch bei trockener Haut will man nicht unbedingt einen zu starken Fettglanz oder dass die Creme schwer aufliegt. Dieser selbst gemachte Creme Bronzer hat eine recht leichte Textur und liegt angenehm auf der Haut auf.

Verwendete Rohstoffe

Creme Bronzer in Glas auslaufend
Wasserphase
60 ml Rosenwasser
2 ml Glycerin

Rosenwasser

Rosenwasser beruhigt die Haut, stärkt ihr Schutzschild und lässt Rötungen abklingen. Außerdem erfrischt es und duftet wunderbar. Natürlich können für die Wasserphase auch andere Hydrolate wie Thymian- oder Hamamelishydrolat verwendet werden.

Alternativ

Destilliertes oder demineralisiertes Wasser
Normales Leitungswasser hat meist einen zu hohen Kalkgehalt und dir Ionen im Wasser können die Eigenschaften der Zubereitungen negativ beeinflussen. Man könnte auch abgekochtes Mineralwasser nehmen, jedoch will man für kosmetische Zwecke auch Mineralien und Bakterien vermeiden.

Hier findest du weitere Hydrolate.

Glycerin

Glycerin hat eine sehr feuchtgkeitsspendende Wirkung auf die Haut und erhöht deren Elastizität. Dank der Wasserbindungsfähigkeit wirkt Glycerin stabilisierend auf eine Emulsion und verbessert ihre Konsistenz.

Ölphase
15 ml Arganöl
4 gr Kokosöl

Arganöl

Das Öl wirkt entzündungshemmend, heilt und pflegt die strapazierte Haut. Die antibakterielle und desinfizierende Wirkung macht Arganöl auch zu einem geeigneten Öl für unreine und zu Akne neigender Haut. Gleichzeitig beugt Arganöl einer Austrocknung der Haut vor und sorgt somit für eine glatte und geschmeidige Haut.
Komedogenitätsgrad = 0

Kokosöl

Kokosöl wird in diesem Rezept als konsistenzgebender Zusatz verwendet, der generell nicht tief in die Haut einzieht. Dadurch wird die Haut geschützt und der Bronzer lange sichtbar.

Creme Bronzer in Glas
Emulgator
3-4 gr Montanov 68

Montanov 68

Montano 68 ist ein ausgezeichneter Emulgator für reichhaltige und dennoch leichte Cremes, die ein durchfeuchtetes, weiches Hautgefühl hinterlassen und spürbar pflegen. Montanov 68 benötigt keinen Co-Emulgator und keine weiteren Stabilisatoren.

Zusätze
1/2 Teelöffel Kakaopulver
1 Messerspitze Mica Pulver
2 ml Vitamin E Öl
1 gr Rokonsal (Konservierer)

Kakaopulver

Das Kakaopulver dient für die dunklere Tönung der Creme. Am Besten sollte nach und nach etwas Kakaopulver zugegeben werden, damit die Creme eine Nuance dunkler wird als die eigene Haut.

Mica Pulver

Mica-Pulver sind glitzernde und schimmernde Gesteinsvarianten. Es gibt sie in unzählig verschiedenen Farbnuancen.

Für dieses Rezept haben wir Mica in Rose Gold und Bronze hinzugefügt.

Da Mica schon in geringen Mengen sehr glänzt und schimmert, geht man am Besten vorsichtig damit um. Auch hier ist es gut mit einer kleinen Menge zu starten und nach und nach zu prüfen und der gewünschte Glanzeffekt schon eingetreten ist.

Vitamin E Öl

Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das die Haut vor Freien Radikalen schützt. Diese aggressiven Moleküle entstehen ständig bei den natürlichen Stoffwechselprozessen im Körper. Zusätzlich stabilisiert Vitamin E auch die Haltbarkeit der öligen Substanzen, da es deren Oxidation und Ranzigwerden verlangsamt.

Rokonsal

Der Konservierer Rokonsal eignet sich für Emulsionen aber auch für Shampoos und Duschgele. Er ist in der Lage gegen Bakterien zu wirken und hemmt gleichzeitig auch das Wachstum von Hefen und Schimmel.

Anwendung und Haltbarkeit

Creme Bronzer in Glas
  • Der selbstgemachte Creme Bronzer wird am Besten mit den Fingern auf der Haut aufgetragen.
  • Aufgetragen wird er an den Stellen im Gesicht, die in der Sonne als erstes Farbe annehmen. Somit also Nase, Stirn und Schläfen beispielsweise.
  • Die Creme ist zwar sehr leicht, sollte aber dennoch etwas verblendet werden, um Streifen zu vermeiden.

Der selbst gemachte Creme Bronzer ist bis zu 3 Monate haltbar.

Selbst gemachter Creme Bronzer

Rezeptangaben für 100 gr*
  • 60 ml Rosenwasser
  • 2 gr Glycerin
  • 15 ml Arganöl
  • 3-4 gr Montanov 68
  • 4 gr Kokosöl
  • 1/2 TL Kakaopulver
  • 1 Messerspitze Mica Pulver
  • 2 ml Vitamin E Öl
  • 1 gr Rokonsal
Zubehör
  • 2 Gläser für ein Wasserbad
  • Thermometer
  • Milchaufschäumer / Mixer / Handrührgerät
  • Cremetiegel
Zubereitung
  1. Die Zutaten der Ölphase sowie die der Wasserphase jeweils in einem Wasserbad erwärmen. Die Temperatur beider Phasen sollte 75 – 85 °C Grad betragen und alle Zutaten sollten komplett geschmolzen sein.
  2. Nun beide Phasen vom Herd nehmen und die Wasserphase in dünnem Strahl zur Ölphase geben.
  3. Die beiden Phasen hochtourig vermischen bis die Konsistenz des Produktes cremeartig ist und die Farbe weiß wird. Dies kann einige Minuten dauern.
  4. Ist die Creme auf Handwärme abgekühlt, werden nun die die Zusätze hinzugegeben (Kakao- und Mica-Pulver, Vitamin E, Rokonsal) und nochmals gut vermischt.
  5. Falls nötig kann der pH-Wert eingestellt werden. Für den Emulgator Montanov L liegt der optimale pH-Wert bei 5,5 – 6.5.
  6. Zuletzt sollten noch per Hand alle entstandenen Luftblasen aus der Creme gerührt werden.

Tipp: Sollte die Emulsion irgendwann brechen bzw. flüssig werden, einfach nochmals hochtourig mixen.

Haftung: Alle angegebenen Wirkungsweisen dienen nur zur Information und ersetzen nicht den Arztbesuch. Es gibt keine Garantie für die Wirkungsweise und die Verträglichkeit der Rohstoffe und des Endproduktes. Die Herstellung und Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

No Comments

Post A Comment