Beruhigende Kamillencreme DIY

Kamillencreme in Glastiegel mit Löffel

Vor allem bei sensibler und entzündeter Haut will man sicherstellen, dass die Haut natürlich und bestmöglich gepflegt wird. Beruhigende und entzündungshemmende Inhaltsstoffe sind hier wichtig. Und diese kontrollierst allein du, wenn du deine Creme selbst herstellt. Wir haben hier eine Inspo für dich, die du für deine beruhigende Creme verwenden kannst.

Diese Kamillencreme ist zwar pflegend, aber dennoch leicht und zieht schnell ein. Sie wirkt entzündungshemmend und hilft deiner Haut bei der Regeneration und Wundheilung. Sie hat einen leichten hellblauen Farbton, der dem ätherischen Kamillenöl zuzuschreiben ist. Dieses lindert Entzündungen und Irritationen und wirken ausgleichend und regenerierend.

Die Creme enthält eine Wasser- und Ölphase, weshalb wir einen Emulgator benötigen werden. Aber keine Sorge, die Creme lässt sich leicht nachmachen.

Verwendete Rohstoffe

Kamillenöl in Glasflasche neben Kamillenblüten
Wasserphase
60 ml Rosenwasser

Rosenwasser

Rosenwasser beruhigt die Haut, stärkt ihr Schutzschild und lässt Rötungen abklingen. Außerdem erfrischt es und duftet wunderbar. Natürlich können für die Wasserphase auch andere Hydrolate wie Thymian- oder Hamamelishydrolat verwendet werden.

Ölphase
10 ml Mandelöl
5 ml Jojobaöl
2 gr Beerenwachs

Mandelöl

Mandelöl ist ein vielseitig einsetzbares Basisöl für alle Hauttypen. Das äußerst milde Öl weist eine sehr gute Verträglichkeit auf und dringt gut in die Haut ein, auch in tiefere Hautschichten. Bei rauer, trockener und schuppiger Haut und auch bei Mischhaut und fettiger Haut mindert es Feuchtigkeitsmangel und Hautrauigkeit und macht die Haut angenehm weich und elastisch. Der Gehalt an Tocopherolen im Öl wirkt antioxidativ und hautschützend. Mandelöl gilt auch als leichter, natürlicher Sonnenschutz.
Komedogenitätsgrad = 2-3

Jojobaöl

In der Kosmetik wird Jojobaöl häufig verwendet, da es die Haut pflegt und von der Haut beinahe rückstandslos aufgenommen wird. Es bleibt somit kein öliger Film auf der Haut zurück. Das Öl wird von allen Hauttypen gut vertragen und wirkt feuchtigkeitsspendend wie auch antibakteriell. Durch seine gute Tiefenwirkung reguliert es den Feuchtigkeitshaushalt und macht die Haut zart, geschmeidig, und widerstandsfähig zugleich.

Beerenwachs

Beerenwachs dient in dieser Creme als Konsistenzgeber. Es hat außerdem leicht koemulgierende und rückfettende Eigenschaften in Kosmetikprodukten. Es kann dabei auch als veganer Ersatz für Bienenwachs verwendet werden. In der Hautpflege wirkt es jedoch deutlich leichter und weniger filmbildend als Bienenwachs.

Kamillencreme in Glastiegel
Emulgator
3 gr Emulsan

Emulsan

Emulsan ist ein milder und nicht aufliegender Emulgator, der für Lotionen und eher leichte Cremes empfohlen wird. Doch auch für höhere Fettphasen ist der Emulgator geeignet.

Thermoinstabile Zusätze
1 ml Bisabolol
5 Tropfen ätherisches Kamillenöl
1 ml Rokonsal (Konservierer)

Bisabolol

Bisapolol ist ein Hauptwirkstoff der Kamille. Er wirkt entzündungshemmend und beruhigend, daher ist er sehr gut für sensible Haut geeignet. Bisabolol kann als gute Alternative zu Kamillenextrakten verwendet werden, da es weniger allergen ist.

Ätherisches Kamillenöl

Das Kamillenöl der Echten Kamille wird aus der Kamillenblüte gewonnen. Der tintenblaue Farbton des ätherischen Öles entsteht während der Destillation, wenn sich Chamazulen bildet.⁠ Unter den fast 200 Kamillenarten, die es gibt, ist das Öl der Blauen Kamille besonders heilsam. Der Grund dafür liegt in dem hohen Anteil an enthaltenen Azulen.⁠ Diese lindern Entzündungen und Irritationen, wirken ausgleichend und regenerierend und fördern die Wundheilung der Haut. Optimale Voraussetzungen um auch bei unreiner Haut zu helfen. Zudem sollen azulenhaltige Texturen bei regelmäßiger Anwendung die Poren verkleinern und den Teint tiefenwirksam klären.⁠

Da Kamillenöl ein ätherisches Öl ist sollte es in geringer Menge verwendet werden.

Rokonsal

Der Konservierer Rokonsal eignet sich für Emulsionen aber auch für Shampoos und Duschgele. Er ist in der Lage gegen Bakterien zu wirken und hemmt gleichzeitig auch das Wachstum von Hefen und Schimmel.

Anwendung und Haltbarkeit

Kamillencreme in Glastiegel

Die selbstgemachte Kamillencreme wird bestenfalls als Nachtpflege verwendet und nach der abendlichen Reinigung auf die Haut aufgetragen.

Die Creme ist nach Herstellung bis zu sechs Monate haltbar.

Kamillencreme Rezept

Rezeptangaben für 100 ml*
  • 60 ml Rosenwasser
  • 10 ml Mandelöl
  • 5 ml Jojobaöl
  • 3 gr Emulsan
  • 1 gr Bisabolol
  • 1 gr Rokonsal
  • 5 Tropfen ätherisches Kamillenöl
Zubehör
  • Milchaufschäumer / Handmixer
  • Topf und Schüssel für Wasserbad / hitzebeständige Bechergläser
  • Tiegel
Zubereitung
  1. Die Zutaten der Ölphase sowie die der Wasserphase jeweils in einem Wasserbad erwärmen. Den Emulgator in der Ölphase schmelzen. Die Temperatur beider Phasen sollte 65 – 80 °C Grad betragen und alle Zutaten sollten komplett geschmolzen sein.
  2. Nun beide Phasen vom Herd nehmen und die Wasserphase in dünnem Strahl zur Ölphase geben.
  3. Die beiden Phasen hochtourig vermischen bis die Konsistenz des Produktes cremeartig ist und die Farbe weiß wird. Dies kann einige Minuten dauern, also geduldig bleiben.
  4. Ist die Creme auf Handwärme abgekühlt, werden nun die hitzeempfindlichen Zusätze hinzugegeben und nochmals gut vermischt.
  5. Zuletzt sollten noch per Hand alle entstandenen Luftblasen aus der Creme gerührt werden.

Haftung: Alle angegebenen Wirkungsweisen dienen lediglich zur Information und ersetzen keinen Arztbesuch. Es wird keine Garantie zur Wirkungsweise und zur Verträglichkeit der Rohstoffe und dem Endprodukt übernommen. Die Herstellung und Anwendung geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung.

No Comments

Post A Comment