Ätherisches Kamillenöl

Ätherisches Kamillenöl
  • Botanischer Name: Matricaria recutita | Anthemis nobilis
  • Pflanzenteil: Blossoms
  • Herstellverfahren: Dampfdestillation
  • Duft: Krautig, fruchtig.
  • Kosmetische Verwendung: Verstopfte Poren, unreine Haut, Akne.
  • Passt zu: Bergamotte, Muskatellersalbei, Lavendel, Geranium, Jasmin, Teebaum, Grapefruit, Rose, Zitrone, Ylang Ylang.

Stammpflanze

Die Echte sowie Römische Kamille gehören zur Familie der Korbblütler und sind in Deutschland heimisch. Die Blüten der Kamille ähneln denen der Gänseblümchen. Bei der Kamille handelt es sich um ein einjähriges Kraut, das eine Wuchshöhe von bis zu 60 cm erreicht. Unter den verschiedenen Kamillienarten hat die Echte Kamille sowie die Römische Kamille die stärkste Heilwirkung.

Gewinnung von ätherischem Kamillenöl

Durch Wasserdampfdestillation wird ätherisches Kamillenöl aus den Blütenköpfen der Römischen Kamille sowie aus den getrockneten Blüten der Echten Kamille gewonnen und hat eine tiefblaue Farbe. 150 – 300 Kilogramm der Pflanze ergeben 1 Liter Öl.

Kosmetische Verwendung von ätherischem Kamillenöl

Ätherisches Kamillenöl hat eine stark heilende Wirkung auf die Haut. Es wirkt beruhigend, entzündungshemmend und befreit somit verstopfte Poren, lindert unreine Haut und Akne. Eine Anwendung empfiehlt sich ebenfalls bei juckender Kopfhaut und Schuppen. Ätherisches Kamillenöl heilt und reinigt zudem die Haut.