Ätherisches Birkenöl

Ätherisches Birkenöl gewonnen aus der Birke
  • Botanischer Name: Betula alba
  • Pflanzenteil: Blätter, Rinde
  • Herstellverfahren: Dampfdestillation
  • Duft: Mild, holzig-würzig
  • Kosmetische Verwendung: Mischhaut, reife Haut
  • Passt zu: Wacholder, Konifere

Stammpflanze

Die Weißbirke ist in Europa, Nordafrika und Vorderasien heimisch. In wilder Form findet man sie auf Brachflächen, Heiden und in lichten Wäldern. Die Birke blüht nur im Frühjahr. Das Laub im Herbst verrottet schnell und kann deshalb gut zu Lauberde kompostiert werden.

Gewinnung von ätherischem Birkenöl

Durch Dampfdestillation der Blätter und Rinde wird ätherisches Birkenöl gewonnen. 35 Kilogram ergeben 1 Liter Öl. Das gewonnene Öl weist eine hellgelbe Farbe auf.

Kosmetische Verwendung von ätherischem Birkenöl

Ätherisches Birkenöl reguliert Mischhaut und lässt reife Haut jünger aussehen. Auch bei Cellulitis ist Birkenöl wirksam. Aufgrund seiner antiseptischen Wirkung einigt es sich auch hervorragend bei der Bekämpfung von Schuppen, Schuppenflechte und bringt das Haar zum glänzen. Auch für die Behandlung von Haarausfall hat sich Birkenöl als effektiv erwiesen.